Bahnenzähler

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bahnenzähler
Bahnenzaehler vision 2.jpg
Leistungsüberwachung für Schwimmer - Kombination von Entfernungs- und Zeitmessung
Status Schläft
OrganisatorIn Hunchback
InteressentInnen Kurt, blade_obj

Ziel: Leistungsüberwachung für Schwimmer - Kombination von Entfernungs- und Zeitmessung (etwa wie beim Fahrradcomputer)
Ansatz: großflächigen Sensor an den Beckenrand hängen, an dem man sich nach jeder Wende abstößt


Planung / Überlegungen / Gedanken

Mögliche Ansicht, ungefähre Größenverhältnisse, kein künstlerischer Anspruch
Mögliche Ansicht, kein künstlerischer Anspruch

Peduelle subaquatische Einheit

Größe

  • nicht kleiner als 50 x 50 cm²

Sensorideen

  1. Mechanischer Kontakt
    2x Folie oder Blech mit Abstandhalter in wasserdichtem Beutel,
    vergl. Tanzmatte, http://en.wikipedia.org/wiki/Dance_pad
    oder Katzenklingel, http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=m38&_nkw=Katzenklingel&_sacat=See-All-Categories
  2. Näherungssensor (induktiv? / kapazitiv?)
     ? hinter federnd gelagerter Kunststoffplatte (z.B. Polyethylen)
     ? über der Platte in senkrechter Lage, wegen Einbautiefe
  3. Erschütterungssensor
  4. Optischer Sensor
    1. Reflexlichtschranke
      Wenglor HN70PA3 derzeit in der Erprobung
    2. Lichtlaufzeitsensor (Entfernung)
    3. Bildsensor / Farbsensor
      Wenglor BS40C0W20 steht zur Verfügung für zukünftige Erprobung
  5. Ultraschall / Sonar
    gesundheitliche Beeinträchtigungsmöglichkeit unbekannt

Wichtig in allen Fällen

  • mindestens Schutzart IP68
  • alle Metallteile korrosionsfrei, V4A statt V2A

Aufhängung

  •  ? Gewichtsklötze am Beckenrand (evtl. kombiniert mit)
  •  ? Saugnäpfe an der senkrechten Wand
  •  ? Klappanker/Drehriegel zwischen den Abflussgitterstäben
    • praktikable Lösung, evtl. kombiniert mit Haken für Startblockbeine


Supraaquatische Einheit(en)

Anzeigeeinheit

Gehäuse
Hauptanzeige
  • LED 7-Segment
  • Angezeigte Werte:
    • Zeile 1:
      • benötigte Zeit für die letzten zwei Bahnen
        • bzw. für die letzte Bahn bei zweiseitigem Anschlag
      • Beispiel [ ][4][2].[7] (Sekunden)
    • Zeile 2:
      • bisher zurückgelegte Strecke (Odometer), also Anzahl Bahnen mal Bahnlänge
      • Beispiel [2][3][4][2] (Meter)

Funktionalität

Einstellbarkeit

  • Bahnlänge in Metern
  • einseitiger oder beidseitiger Betrieb

Sonstige Bedienung

  • komplettes Zurücksetzen der Messwerte (Neustart der Aufzeichnung)
  • manueller statt pedueller Impuls während der Messung
  • markieren einer ungültigen Messung
    • letzte (angezeigte) Bahn annullieren
    • laufende Bahn abbrechen und annullieren
      • evtl. als Reaktion auf STOP-START
  • Starten und Beenden der Messung, um Fehlimpulse zu verhindern
  • Anzeige der Batterierestkapazität

Optional


Zu klären

  • Impulsrückmeldung bei Betätigung
    • Frage: Hilft das? Zweite, nachträgliche Betätigung überhaupt möglich?
    • Frage: Stört das die anderen Schwimmer?
    •  ? optisch
    •  ? akustisch

Software

Mikrocontroller

  • z.B. Atmel ATMEGA48
    • liegt vor
  • Zeitreferenz mit 0,1s Auflösung, Genauigkeitsanforderung 50ppm oder besser
  • evtl. Echtzeituhr
  • Kontaktentprellung
  • Plausibilitätsfilterung
  • Speicherung auf USB-Medium
  • Ansteuerung 8 Stellen 7-Segment
    • 8x Schieberegister mit Latch, z.B. 74HC595
      • 74HC595 liegt vor, 8 Stück

Weiterhin