Mehrere Sprachen in einem Latex-Dokument

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gelegentlich möchte man in einem Latex-Dokument mehrere Sprachen verwenden und dabei sollen dann auch lokalisierte Schlüsselwörter (Inhaltsverzeichnis/Table of Contents, Zusammenfassung/Abstract) entsprechend angepasst auftauchen. Ein Paradebeispiel dafür ist ein deutschsprachiges Dokument mit einem englischen und deutschen Abstract vorneweg. Dies lässt sich durch die Umgebung "otherlanguage" erreichen.

Im Header werden die benötigten Sprachen beim Paket "babel" angegeben:

\usepackage[
	ngerman,
	english,
%	french,
]{babel}

An der entsprechenden Stelle wird der Text in der gewünschten anderen Sprache in die "otherlanguage"-Umgebung eingeschlossen und als Parameter wird der Sprachname wie beim "babel"-Paket angegeben:

\begin{abstract}
	Diese Bachelorarbeit behandelt...
\end{abstract}

\begin{otherlanguage}{english}
	\begin{abstract}
		This bachelor thesis deals with...
	\end{abstract}
\end{otherlanguage}

Alternative

Kurt kannte diese elegante Lösung noch nicht, als er sich mit Folgendem behalf:

\usepackage[ngerman,french]{babel}
\begin{document}
  \selectlanguage{ngerman}
    blabla
  \selectlanguage{french}
    bleubleu
\end{document}

Hintergrund

Der Schalter \selectlanguage{ngerman} ist für recht lange Abschnitte gedacht. Hingegen die otherlanguage-Umgebung für Überschaubarere Abschnitte gedacht. Es gibt noch die dritte Variante: \foreignlanguage{language}{text}. Alle diese Möglichkeiten stammen aus dem babel-Paket. Die Dreiteilung in "Schalter", Umgebung und Befehl ist in Latex ziemlich häufig anzutreffen.

Übrigens ist die im Header bei \usepackage[ngerman,french]{babel} zuletzt angegebene Sprache die Hauptsprache des Dokuments.